Das erste gemeinsame Treffen am ADP

Der Mietvertrag ist unterschrieben und der erste Biertisch steht im Raum – der Treffpunkt auf dem Amalie-Dietrich-Platz kann und soll nun gestartet werden und den Menschen in der Umgebung zu einem Lichtblick werden. Heute sollte die ganze Gemeinde sehen, wie dieser kleine Raum im Rohzustand aussieht und gleichzeitig auch von der Vision schmecken, was aus diesem Raum erwachsen könnte. Nach dem regulären Gottesdienst trafen wir uns mit vielen Leckereien, Kaffee und Tee im Treffpunkt und genossen auf engstem Raum unser Mittagessen. In Gebet und Lobpreis legten wir Gott diesen Raum vor das Kreuz, welches symbolisch zu Beginn von uns an die Wand gehängt worden ist, um sichtbar zu zeigen, auf was wir alle schauen wollen. Wir sangen von unserem Retter, der durch sein wahres und lebendiges Wort auch in Gorbitz Berge versetzen und vor allem Seelen zur Gemeinschaft mit Gott rufen kann. Auch wenn wir die Toilette noch nicht nutzen konnten, weil es an Wasserdruck fehlte, hoffen wir auf lebendiges Wasser des Heiligen Geistes, dass strömen möge, um den Menschen Leben zu bringen und das in Fülle. Die Kinder unserer Gemeinde entdeckten die Umgebung voller Tatendrang und ohne jegliche Furcht, selbst vor dem Müll im Gebüsch schreckten sie nicht zurück und betrachteten das als großes Abenteuer. So sollen sich auch die Erwachsenen weder vor Stimmungen oder (Seelen)-Müll fürchten, sondern auf den Erlöser blicken, der zur rechtzeitigen Hilfe kommt.